zwei Hunde im Wasser laufen mit Spielzeug

Genießen Sie die freie Natur mit Ihren pelzigen Freunden

Autor-Ikone von der Firma KONG

Wenn Sie das warme Wetter genießen wollen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Hund gut vorbereitet ist.

Das Wetter wird endlich wärmer, und das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich anfangen, mehr Outdoor-Abenteuer mit Ihren pelzigen Freunden zu planen. Bei der Erkundung von Wanderwegen und Parks sollten Sie diese Tipps beachten, damit Sie und Ihr Hund das bestmögliche Erlebnis haben.

Keep 'Em Cool

Wenn es zu heiß ist, um Ihre Hand länger als fünf Sekunden auf dem Weg zu halten, ist es auch zu heiß für Ihren Hund. Denken Sie daran, dass Hunde keine Schuhe tragen wie wir. Auch wenn ihre Pfotenballen sehr robust sind, können sie sich an heißen Wegen oder Pflastersteinen verbrennen. Außerdem haben Hunde immer ein Fell an! Sie können durch ihre Pfotenballen "schwitzen", aber sie haben nicht die gleiche Haut oder die gleichen Poren wie wir Menschen. Ihre Version des Schwitzens ist das Hecheln, mit dem sie die Luft durch ihren Körper zirkulieren lassen, um sich abzukühlen.

Die ersten Anzeichen eines Hitzeschlags bei Hunden können übermäßiges Hecheln und Bewegungsunlust sein. Sabbern, gerötetes Zahnfleisch, eine leuchtend rote Zunge, Erbrechen, Durchfall und Stolpern sind alles Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier sofortige Hilfe benötigt. Beugen Sie einem Hitzschlag bei Hunden vor, indem Sie reichlich Wasser bereitstellen, ihre Pfoten, Gruben und Bäuche während Ihrer Wanderung befeuchten, sie im Schatten ausruhen lassen, einen gefüllten KONG einfrieren oder Ihren Freund an heißen Tagen einfach zu Hause lassen.

Liebe sie, leine sie an

Das Anleinen Ihres Hundes ist nicht nur höflich gegenüber anderen Parkbesuchern, sondern schützt Ihren Hund auch davor, Wildtiere zu verletzen oder von ihnen verletzt zu werden. Hunde, die nicht angeleint sind, können Wildtiere verjagen oder sogar verletzen, und größere Tiere können sich von Hunden bedroht fühlen und daraufhin aggressiv reagieren. Wenn Sie Ihren Hund an der Leine führen, können Sie ihn außerdem mit anderen Hunden und Menschen auf dem Wanderweg vertraut machen. Auch wenn Ihr Hund freundlich ist, freuen sich nicht alle Menschen oder deren Haustiere, wenn sie von einem fremden Hund angesprochen werden. Und schließlich, was sehr wichtig ist: Wenn Sie Ihren Hund an der Leine führen, wissen Sie genau, wo Ihr Hund sein Geschäft verrichtet hat, und Sie können es sofort beseitigen.

Apropos... Mülle die Kacke weg, nicht den Park

Hundekot ist nicht so biologisch abbaubar wie der Abfall von Wildtieren, da er Fleisch und andere verarbeitete Stoffe enthält, die ihm eine lange Haltbarkeit verleihen (man kann ihn nicht einmal kompostieren). Und nicht nur das: Hundekot enthält Millionen von Bakterien und ist die größte Quelle für Wasserverschmutzung. Ein durchschnittlicher Hund produziert 275 Pfund Abfall. Allein in Amerika sind das 10 Millionen Pfund Hundekot! Denken Sie daran, den Kot Ihres Haustieres immer in eine Tüte zu packen und ordnungsgemäß in einem Abfallbehälter zu entsorgen - lassen Sie ihn nicht am Wegesrand liegen.

Verwandte Artikel

Vorheriger ArtikelNächster Punkt